25.08.2005

Nachrichtenarchiv 26.08.2005 00:00 Papst trifft Oberen der traditionalistischen "Bruderschaft Pius X."

Papst Benedikt XVI. empfängt am Montag den Oberen der konservativ-traditionalistischen "Bruderschaft Pius X.", Bernard Fellay. Im Vorfeld zeigt sich die Bruderschaft zuversichtlich; ihr italienischer Regionaloberer wird mit den Worten zitiert: "Alles ist möglich". Für das in Castelgandolfo anberaumte Treffen gebe es keine Tagesordnung. Es könne sich um eine bloße Kontaktaufnahme oder um ein langes Gespräch handeln, sagte der Regionalobere weiter. - Die Pius-Bruderschaft ist ein Sammelbecken konservativer Kräfte, die wichtige Reformen des Zweiten Vatikanischen Konzils ablehnt. Die Gemeinschaft ist seit 1988 von der katholischen Kirche getrennt; ihre Bischöfe sind exkommuniziert.