24.08.2005

Nachrichtenarchiv 25.08.2005 00:00 4.000 Lehrstellen in NRW unbesetzt

Im Handwerk in Nordrhein-Westfalen sind derzeit noch etwa 4.000 Lehrstellen unbesetzt. Der Geschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertags, Nolten, sagte, Dachdecker, Maler und Lackierer würden noch Auszubildende suchen. Auch im Metall- und Nahrungsmittelhandwerk seien noch viele Lehrstellen frei. Zu wenige Ausbildungsplätze im Handwerk gibt es nach Noltens Angaben lediglich im Ruhrgebiet. Den dort lebenden Jugendlichen rät er zu größerer Mobilität.