22.08.2005

Nachrichtenarchiv 23.08.2005 00:00 Katastrophenalarm: Hochwasser in Südbayern

Katastrophenalarm am Alpenrand: In den südbayerischen Hochwassergebieten hat sich die Lage dramatisch zugespitzt. Etliche Gemeinden sind von der Außenwelt abgeschnitten. Entlang von Loisach und Iller sind bereits die ersten Dämme gebrochen. Zahlreiche Einwohner von Eschenlohe mussten mit Hubschraubern gerettet werden. In Kempten wurde ein Seniorenheim evakuiert, weil eine Brücke einzustürzen droht. Bayerns Ministerpräsident Stoiber ist zur Stunde in den Katastrophengebieten, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Das Umweltministerium ordnete an, Speicherseen abzulassen, um die nachfolgenden Wassermassen aufzunehmen. Auch in Österreich und der Schweiz bleibt die Lage weiter dramatisch. Dort kamen auch heute wieder mindestens vier Menschen ums Leben.