10.08.2005

Nachrichtenarchiv 11.08.2005 00:00 Asylbewerberzahlen weiter rückläufig

Der Rückgang der Asylbewerberzahlen setzt sich fort. Im Juli registrierte das Bundesamt für Migration 6 Prozent weniger als im Vormonat und sogar 26 Prozent weniger als im Juli 2004. Minister Schily bewertete die Zahlen als Resultat einer "erfolgreichen Zuwanderungspolitik", die den Missbrauch des Asylrechts konsequent bekämpfe. Bereits seit mehreren Monaten registriert Deutschland die seit Jahrzehnten niedrigsten Zahlen an Asylbewerbern. Hauptherkunftsländer der Antragsteller waren im Juli erneut Serbien und Montenegro ,Türkei und Irak.