06.08.2005

Nachrichtenarchiv 07.08.2005 00:00 Meisner weist "Generalverdacht" gegen Jugendliche zurück

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat sich gegen Aussagen gewandt, die Jugend sei "hedonistisch und egoistisch". Einen solchen "Generalverdacht" der älteren Generation müsse er "leidenschaftlich zurückweisen". Das sagte Meisner in einem Rundfunkinterview mit Blick auf den bevorstehenden Weltjugendtag. Nicht die Jugendlichen, sondern viele Erwachsene seien nur auf sich selbst, auf Spaß und Konsum fixiert. Zugleich widersprach der Kölner Erzbischof der Ansicht, viele Jugendliche, die dem Papst zujubelten, würden sich im Alltag nicht an den Regeln der katholischen Kirche orientieren. Diese Vermutung habe keine Basis in der Wirklichkeit.