06.08.2005

Nachrichtenarchiv 07.08.2005 00:00 Sterzinsky: Abwurf der Atombombe diente nicht dem Frieden

Der Berliner Kardinal Georg Sterzinsky hat den Abwurf der ersten Atombombe über Hiroshima als Massenmord verurteilt. Das Zünden der Bombe habe nicht, wie vorgegeben worden sei, dem Frieden gedient, sondern der Wissenschaft des Tötens. Das sagte der Berliner Erzbischof am Samstag in einem Rundfunkinterview. Die neue Waffe habe unter allen Umständen und auch noch in den letzten Kriegstagen getestet werden sollen. Hiroshima sollte mit allen 420.000 Menschen, die sich dort aufhielten, geopfert werden, so Sterzinsky.