04.08.2005

Nachrichtenarchiv 05.08.2005 00:00 "6. Weltkonferenz zur Gesundheitsförderung"

Am Sonntag wird im thailändischen Bangkok die "6. Weltkonferenz zur Gesundheitsförderung" eröffnet. Mehr als 700 Experten beraten auf Einladung der Weltgesundheitsorganisation, wie im Zeitalter von Globalisierung, Krieg und Terror die Gesundheit gefördert werden kann. Am Ende der fünftägigen Beratungen soll eine "Charta von Bangkok" stehen. Sie soll insbesondere Herausforderungen wie Globalisierung, Umweltveränderungen, Armut, Terrorismus oder auch Krankheiten wie Aids Rechnung tragen. Zugang zu einem "größtmöglichen Gesundheitsstandard" sei "das fundamentale Recht eines jeden Menschen", betonte die Weltgesundheitsorganisation im Vorfeld der Konferenz.