02.08.2005

Nachrichtenarchiv 03.08.2005 00:00 Mehrheit der Deutschen für Bürgerversicherung

Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer aktuellen Umfrage bei einer Reform des Gesundheitssystems für eine "Bürgerversicherung". Zwei Drittel der Befragten befürworteten, dass sich künftig auch Selbstständige, Beamte und Besserverdiener in der gesetzlichen Krankenkasse versichern müssen. Das teilte die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh mit. Die von der CDU vorgeschlagene "Kopfpauschale" bei einem einheitlichen Beitrag von 170 Euro finde dagegen bei nur einem Drittel Unterstützung.