31.07.2005

Nachrichtenarchiv 01.08.2005 00:00 Pax Christi fordert totale nukleare Abrüstung

Die deutsche Sektion der katholischen Friedensbewegung Pax Christi fordert eine totale nukleare Abrüstung. Ein Vielfaches des Zerstörungspotentials von Hiroshima und Nagasaki bedrohe heutzutage die Welt. Das erklärte Pax Christi anläßlich des 60. Jahrestags der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte. Die katholische Friedensbewegung appelliert an die Bundesregierung, den Abzug von Atomwaffen voranzutreiben, die die USA in Deutschland lagern.