19.07.2005

Nachrichtenarchiv 20.07.2005 00:00 CDU-Fraktion will Religion an Berufsschulen erhalten

Die CDU-Fraktion im NRW-Landtag hat davor gewarnt, den Religionsunterricht an Berufsschulen abzuschaffen. Das Fach sei ein wichtiger Baustein, um ethische Maßstäbe zu entwickeln. Nachdem CDU und FDP im Koalitionsvertrag eine Unterrichtsverkürzung an Berufsschulen angekündigt hatten, sei zu befürchten, dass der Stundenabbau auf Kosten des Religionsunterrichts gehe. Der Unterricht unterstütze die Suche junger Menschen nach trägfähigen Grundlagen in der persönlichen Lebensgestaltung, so die Union.