19.07.2005

Nachrichtenarchiv 20.07.2005 00:00 Streithofen: Berliner Politik ist geschwätzig und wichtigtuerisch

Dominikanerpater Basilius Streithofen hat die Spitzen der rot-grünen Bundesregierung scharf angegriffen. Bundeskanzler Schröder (SPD) und Außenminister Fischer (Bündnisgrüne) seien "reine Machtmenschen und dazu noch unmoralische und verkrampfte Laienschauspieler", sagte er der Hamburger Illustrierten "stern". Für ihn sei klar, dass die Wähler die Schnauze voll hätten. Als "zielstrebig und machtbewusst" bezeichnete er dagegen CDU-Chefin und Kanzlerkandidatin Merkel. Die Politik in Berlin sei geprägt von Geschwätzigkeit, Disziplinlosigkeit, Wichtigtuerei und Feigheit, monierte Pater Streithofen.  Streithofen gehört selbst der CDU an und galt als Berater von Helmut Kohl.