11.07.2005

Nachrichtenarchiv 12.07.2005 00:00 Ruhrbischöfe: Gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit an der Ruhr!

Das Bistum Essen hat an die neue schwarz-gelbe Landesregierung appelliert, die hohe Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet nachhaltig zu bekämpfen. So solle sich NRW bei der Europäischen Kommission für eine Verlängerung der Strukturförderungsmittel über das Jahr 2006 hinaus einsetzen. Der Strukturwandel sei noch nicht ausreichend bewältigt. Ruhrbischof Genn sowie die Essener Weihbischöfe Grave und Vorrath rufen in ihrer Erklärung Politik, Kommunen, Unternehmen, Gewerkschaften, Hochschulen und Kirchen zu gemeinsamen Anstrengungen auf.