10.07.2005

Nachrichtenarchiv 11.07.2005 00:00 "Licht siegt über das Dunkel des Terrorismus"

Nach den Londoner Terroranschlägen hat der Primas der anglikanischen Staatskirche von England den "Geist des Mordens" verurteilt. Bei seiner Predigt zum Gedenken an das Kriegsende vor 60 Jahren in der Londoner Westminister Abbey sagte er mit Blick auf Kriege, die Bevölkerung müsse "dem Gift der Tyrannei" entschieden widerstehen. Beim Sonntagsgottesdienst in der Londoner St.-Pauls-Kathedrale sagte der anglikanische Reverend Ferns, am Ende werde das Licht über "das Dunkel des Terrorismus" triumphieren. London habe eine lange Geschichte des Widerstands gegen Angreifer. Die Stadt werde sich nicht vom Terrorismus schrecken lassen.