05.07.2005

Nachrichtenarchiv 06.07.2005 00:00 Eichel überreicht Papst Briefmarke zum Weltjugendtag

Bundesfinanzminister Eichel hat Papst Benedikt XVI. ein Exemplar der ersten gemeinsamen deutsch-vatikanischen Briefmarke überreicht. Die Sondermarke erscheint anlässlich des Weltjugendtags in Köln. Eichel sagte dazu in Rom: Die Marke sei Werbung für den Weltjugendtag. Dazu wolle sich Deutschland als gastfreundlich, weltoffen und tolerant zeigen und als ein Land, das gerne Jugendliche aufnehme, die sich um Gerechtigkeit in der Welt bemühen, sich gegen die Armut und für offenen Dialog einsetzen. Das Treffen in der Privatbibliothek des Papstes dauerte zehn Minuten. Auch der Kölner Kardinal Joachim Meisner nahm an dem Gespräch teil. Die 55-Cent-Sondermarke wird am kommenden Montag in Bonn offiziell vorgestellt.