03.07.2005

Nachrichtenarchiv 04.07.2005 00:00 Annan: Industrieländer haben nichts gelernt

UN-Generalsekretär Kofi Annan hat die Reaktion der Weltgemeinschaft auf den Bürgerkrieg im sudanesischen Darfur erneut heftig kritisiert. Insbesondere die Industrieländer hätten aus dem Völkermord in Ruanda offenbar nichts gelernt. Das sagte Annan dem britischen Nachrichtensender BBC. Nach dem Völkermord in Ruanda 1994 war Annan heftig kritisiert worden, als verantwortlicher UN-Repräsentant zu langsam und zu formalistisch reagiert zu haben. Damals waren innerhalb von 100 Tagen mehr als 800.000 Menschen ermordet worden.