29.06.2005

Nachrichtenarchiv 30.06.2005 00:00 Schily: Rolle des Staates muss sich verändern

Bundesinnenminister Schily hat die "Heilserwartungen" der Bürger an den Staat kritisiert. Der Staat müsse mehr Anreize und Strukturen schaffen, damit die Bürgerinnen und Bürger selbst aktiv würden. Die Rolle des Staates müsse sich angesichts knapper werdender Mittel verändern, so Schily. Seiner Ansicht nach ist ein starker Staat nicht jener mit möglichst vielen Beamten und Gesetzen, sondern einer, der gesellschaftliche Probleme mit wenigen Regularien und Behörden löse.