29.06.2005

Nachrichtenarchiv 30.06.2005 00:00 Spanien legalisiert die Homo-Ehe

Als weltweit drittes Land hat Spanien die so genannte Homo-Ehe legalisiert. Das Parlament in Madrid verabschiedete das Gesetz nach einer heftigen Debatte. 187 Abgeordnete stimmten dafür, 147 dagegen. Als das Ergebnis bekannt wurde, erhoben sich die Befürworter und applaudierten. Auf den Besucherrängen brachen Homosexuelle in Jubel aus. Spanien stellt nun, wie zuvor nur die Niederlande und Belgien, gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften der Ehe rechtlich weitgehend gleich. Die Konservativen und die katholische Kirche hatten erbitrterten Widferstand geleistet.