24.06.2005

Nachrichtenarchiv 25.06.2005 00:00 Benedikt XVI.: Erster Staatsbesuch beim italienischen Präsidenten

Papst Benedikt XVI. hat heute mit einer Visite beim italienischen Staatspräsidenten Ciampi seinen ersten Staatsbesuch absolviert. In seiner Rede im Quirinals-Palast unterstrich der Papst die Unabhängigkeit und Autonomie von Politik und Kirche. Allerdings dürfe die berechtigte Laizität des Staates nicht ethische Bezüge ausklammern, diese hätten ihre letzte Grundlage in der Religion. Zuletzt war es in Italien zu Spannungen über die Rolle der Kirche und auch des Papstes beim jüngsten Bioethik-Referendum gekommen. Die italienische Bischofskonferenz hatte mit Billigung Benedikt XVI. zum Boykott der Abstimmung aufgerufen.