20.06.2005

Nachrichtenarchiv 21.06.2005 00:00 Kinder und Jugendliche kurbeln Konsum mit 20 Mrd. Euro an

Im Gegensatz zu ihren Eltern geben Kinder und Jugendliche immer mehr Geld aus. Eine repräsentative Umfrage ergab, dass die 6- bis 19-Jährigen im vergangenen Jahr fast 20 Milliarden Euro in die Geschäfte trugen. Das sind 600 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Dabei haben die Kinder nicht nur einen Großteil ihrer Einnahmen ausgegeben, sondern auch Teile ihres Sparguthabens verbraucht. An oberster Stelle stehen die Ausgaben für Mode, Handys und Freizeitgestaltung. Zeitgleich ist diese Altersgruppe um über 100.000 Personen geschrumpft, der Konsum ist demnach real noch höher als im Vorjahr.