19.06.2005

Nachrichtenarchiv 20.06.2005 00:00 Jeder zweite Deutsche spendet für gemeinnützige Zwecke

Die Spendenbereitschaft der Deutschen ist gestiegen. Fast die Hälfte der Bundesbürger gibt Geld für gemeinnützige Zwecke, wie die Arbeitsgemeinschaft "Spenden in Deutschland" am Montag in Osnabrück mitteilte. 18,2 Prozent der Befragten gaben an, ihre Spenden in den vergangenen beiden Jahren erhöht zu haben. 6,3 Prozent senkten die Beträge. Die Steigerung sei vor allem auf die Flutkatastrophe in Asien zurückzuführen, hieß es. Jeder Deutsche spendete im Schnitt 28 Euro für die Tsunami-Opfer.