13.06.2005

Nachrichtenarchiv 14.06.2005 00:00 Bioethik-Referendum in Italien ist gescheitert

Die Wahllokale schlossen am Montag um 15 Uhr. Bis dahin waren nur 24 Prozent der Wähler zu den Urnen gekommen. Erforderlich wären 50 Prozent gewesen. Die Regierung Berlusconi will wollte mit dem Referendum die Embryonenforschung vorantreiben, und künstliche Befruchtung ermöglichen. Papst Benedikt XVI. hatte dazu aufgerufen , das Referendum zu boykottieren.