12.06.2005

Nachrichtenarchiv 13.06.2005 00:00 Papst will Kinder vor der Ersten Kommunion unterrichten

Papst Benedikt XVI. will zum Abschluss des Eucharistie-Jahres im Vatikan mit Erstkommunionkindern aus Rom zusammentreffen und ihnen eine Religionsstunde geben. Das kündigte das Kirchenoberhaupt am Sonntag beim Angelus-Gebet auf dem Petersplatz vor mehr als 40.000 Pilgern an. Der Papst erklärte, er wolle mit dieser Katechese die wichtige Rolle der Eucharistie für das geistige Wachstum der Kinder hervorheben. Das Treffen werde während der Bischofssynode im Oktober in Rom stattfinden. Benedikt XVI. ermahnte die Eltern, ihren Kindern zu helfen, den Wert und die Bedeutung der Eucharistie zu erkennen. Christus lade die gesamte Familie zur Sonntagsmesse ein. Eine wichtige Etappe auf dem Weg zu diesem Ereignis sei die Erstkommunion.