12.06.2005

Nachrichtenarchiv 13.06.2005 00:00 NRW: Wieder Erzwingungshaft gegen baptistische Schulverweigerer

Die Erzwingungshaft-Verfahren gegen Mitglieder fundamentalistischer Baptistengemeinden in Ostwestfalen gehen weiter. Jetzt hat ein Gericht in Paderborn gegen ein Elternpaar eine zehntätige Erzwingungshaft angeordnet, weil es seine Kinder aus religiösen Gründen nicht zu Schule schickt. Die Eltern hätten aber noch Zeit, Rechtsmittel einzulegen, sagte ein Gerichtssprecher. Weitere sieben Verfahren liefen noch. Darüber hinaus werde bei einem Elternpaar die Entziehung des Sorgerechtes für die Kinder geprüft. Insgesamt 26 Fundamentalbaptisten-Familien haben in Ostwestfalen eine eigene Schule beantragt.