10.06.2005

Nachrichtenarchiv 11.06.2005 00:00 ILO beklagt Ausbeutung von Kindern durch Minenarbeit

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) macht anlässlich des vierten "Welttags gegen Kinderarbeit" am Sonntag auf das Schicksal minderjähriger Minenarbeiter aufmerksam. Alle Formen der Kinderarbeit seien schädlich, doch die Ausbeutung von Kindern in Minen und Steinbrüchen sei die schlimmste von allen. Laut ILO bauen in Asien schon Kleinkinder Steine oder Edelsteine ab. In Afrika und Südamerika schürfen sie vor allem nach Diamanten, Gold und Zinn. Sie müssten dabei durch enge Schächte kriechen und seien dabei Schadstoffen ausgesetzt.