08.06.2005

Nachrichtenarchiv 09.06.2005 00:00 Rocksänger Bono für Schuldenerlass für die ärmsten Länder

Bono, der Sänger der Rockgruppe U2, macht sich erneut für die ärmsten Länder der Welt stark. Er spricht heute mit EU-Kommissionspräsident Baroso über Entwicklungspolitik. Bono wird dazu aufrufen, den ärmsten Ländern die Schulden zu erlassen und die Entwicklungshilfe zu verdoppeln. Sein Engagement gilt vor allem Afrika. Beim kommenden G8-Gipfel in Schottland soll die Hilfe für den Kontinent ein zentrales Thema sein. Die USA und Großbritannien wollen gemeinsam ein internationales Hilfspaket auf den Weg bringen.