04.06.2005

Nachrichtenarchiv 05.06.2005 00:00 Kardinal Meisner: CDU soll "C" aus dem Parteinamen streichen

Kölns Kardinal Joachim Meisner hat die Unionsparteien aufgefordert, das C für Christlich aus ihren Parteinamen zu streichen. Was christlich sei, könne nicht die CDU definieren, das mache die Kirche, sagte er der "Westdeutschen Zeitung". Eine christliche Volkspartei erreiche "in unserer gesellschaftlichen Säkularisation" keine Mehrheiten mehr.  Reformen der katholischen Kirche lehnte Meisner in dem Interview ab. So werde nie eine Frau katholische Priesterin werden. Kritisch äusserte er sich zu CDU- Kanzlerkandidatin Angela Merkel. Wie habe sie Familienministerin werden können, die selbst geschieden sei und mit einem geschiedenen Mann zusammenlebe, fragte Meisner.