03.06.2005

Nachrichtenarchiv 04.06.2005 00:00 Großbritannien präsentiert "Marshallplan für Afrika"

Der britische Finanzminister Gordon Brown hat einen "Marshallplan" für Afrika mit vier Kernpunkten vorgestellt. Dazu gehören ein vollständiger Schuldenerlaß für die ärmsten Länder, eine internationale Anleihe um Impfprogramme zu finanzieren, eine deutliche Erhöhung der Entwicklungshilfe und Handelserleichterungen. Großbritannien setzt sich dafür ein, daß die führenden Industriestaaten sich mehr für die weltweite Armutsbekämpfung engagieren. Unter britischem Vorsitz ist vom 6. bis 8. Juli ein G-8-Gipfel in Schottland geplant. Dies sei die Chance, das Schicksal eines gesamten Kontinents und das Leben von Millionen von Menschen zu verändern, so der britische Finanzminister.