31.05.2005

Nachrichtenarchiv 01.06.2005 00:00 US-Truppen sollen im Irak bleiben

Der Weltsicherheitsrat hat dem weiteren Verbleib der von den USA geführten multinationalen Truppen im Irak zugestimmt. Man würdige damit "die Fortschritte, die bisher bei Ausbildung und Ausrüstung von Iraks Sicherheitskräften erzielt wurden", erklärte die amtierende Ratspräsidentin, die Dänin Ellen Margarethe Loj. Iraks Außenminister hatte den Rat zuvor persönlich um die Verlängerung des Mandats gebeten. Die Resolution 1546 vom 8. Juni 2004 musste innerhalb einer Jahresfrist überprüft und für gut befunden werden.