29.05.2005

Nachrichtenarchiv 30.05.2005 00:00 Hirsi-Ali: "Multikulti ist gut gemeinte Apartheit"

Die niederländische Parlamentsabgeordnete Hirsi Ali hat zu mehr Aufmerksamkeit gegenüber dem Leid zahlloser muslimischer Frauen aufgerufen.  Sie forderte die Muslime dazu auf, die menschenfeindlichen Aspekte des Islam zu erkennen und sich von ihnen zu verabschieden. Der Koran beinhalte einige Regeln, die nicht in eine liberale Demokratie von heute passten, sagte die 35-Jährige in Berlin. Multikulturalismus bezeichnete Ali als eine "gut gemeinte Form der Apartheid". Man könne nicht alle Kulturen kritiklos als gleichwertig akzeptieren.