28.05.2005

Nachrichtenarchiv 29.05.2005 00:00 Annan: Lage für Flüchtlinge in Darfur unannehmbar

UN-Generalsekretär Kofi Annan hat die Lage der Flüchtlinge in Darfur als unannehmbar kritisiert. Nach dem Besuch des größten Flüchtlingslagers in der westsudanesischen Krisenprovinz forderte Annan die sudanesischen Behörden auf, Zivilisten besser als bisher zu schützen. Vertreter der Flüchtlinge hatten Annan zuvor berichtet, in den vergangenen Monaten seien 56 Bewohner ermordet und fast 600 Frauen vergewaltigt worden. Seit Ausbruch der Krise vor mehr als zwei Jahren hat sich die humanitäre Lage in Darfur kontinuierlich verschlechtert. Bis zu 300.000 Menschen sind nach UN-Schätzungen bislang ums Leben gekommen.