28.05.2005

Nachrichtenarchiv 29.05.2005 00:00 Abstimmung über EU-Verfassung in Frankreich

In Frankreich sind 42 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, über die EU-Verfassung abzustimmen. Frankreichs Präsident Chirac muss eine herbe Niederlage befürchten, denn der Anteil der Nein-Stimmen schwankt letzten Umfragen zufolge zwischen 51 und 56 Prozent. Ein Fünftel der Befragten gab immerhin an, sich noch nicht entschieden zu haben. Frankreich wäre das erste Land, in dem die EU-Verfassung abgelehnt wird. Bisher haben neun EU-Staaten sie ratifiziert, in Deutschland geschah dies vorgestern mit der Abstimmung im Bundesrat. Nein könnte auch Auswirkungen auf Referenden in anderen Ländern haben. In den Niederlanden findet die Abstimmung Mittwoch statt, Polen und Dänemark folgen im September. Alle 25 EU-Staaten müssen zustimmen, damit die Verfassung ratifiziert wird.