25.05.2005

Nachrichtenarchiv 26.05.2005 00:00 Papst besuchte älteste deutsche Institution in Rom, den Campo Santo

Papst Benedikt XVI. hat der ältesten deutschen Institution in Rom, dem "Campo Santo Teutonico", einen Besuch abgestattet. Erstmals seit seiner Wahl nahm er am Abend an einem Gottesdienst in der Kirche der Erzbruderschaft teil, die seit dem Mittelalter Träger des dazugehörigen Priesterkollegs ist. Der als privat bezeichnete Besuch war für den Papst auch eine Rückkehr auf die Spuren der eigenen Biographie. Bereits als Kardinal war Joseph Ratzinger Mitglied der Bruderschaft. Nach seiner Berufung an die Kurie 1981 wohnte er einige Monate im dortigen Priesterkolleg. Seither feierte er ein Mal wöchentlich in der Kirche des Campo Santo die Heilige Messe.