22.05.2005

Nachrichtenarchiv 23.05.2005 00:00 Kolumbien: Verschleppter Entwicklungshelfer wieder frei

Der vor mehr als sieben Wochen in Kolumbien verschleppte spanische EU-Entwicklungshelfer Carlos Saavedra ist seinen Entführern entkommen. Der EU-Mitarbeiter mit Diplomatenstatus sei von seinen Entführern in das Nachbarland Venezuela gebracht worden, wo ihm die Flucht gelungen sei. Das sagte ein EU-Sprecher in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. Der Diplomat stehe seither unter dem Schutz der venezolanischen Behörden. Die Identität der Entführer sei noch unbekannt.