12.05.2005

Nachrichtenarchiv 13.05.2005 00:00 Arena auf Schalke wird zum Gotteshaus

Für einen Tag wird sich die Arena Auf Schalke in ein Gotteshaus verwandeln: Das Ruhrbistum richtet die Schlussfeier des regionalen Weltjugendtages am 14. August im Gelsenkirchener Fußballstadion aus. Dazu unterzeichneten Bischof Felix Genn und Rudi Assauer, Manager des FC Schalke 04, einen entsprechenden Vertrag in der Arena. Dort werden unter dem Titel "Going with the Star - gemeinsam Segen sein" rund 60.000 Gläubige aus der ganzen Welt einen Wortgottesdienst feiern.