10.05.2005

Nachrichtenarchiv 11.05.2005 00:00 Schon 230.000 Jugendliche für WJT registriert

Im Erzbistum Paderborn sind 14.000 Anmeldungen zum Weltjugendtag eingegangen. Die Gruppen kämen aus 58 Nationen und stünden meist in einer Partnerschaften zu Gemeinden in der Region. Das sagte Jugendpfarrer und WJT-Beauftragter des Erzbistums Paderborn, Wacker. Bundesweit ist die Zahl der täglichen Neuanmeldungen zum Weltjugendtag laut WJT-Büro in Köln seit der Wahl von Papst Benedikt XVI. angestiegen. Insgesamt ließen sich bislang 230.000 Jugendliche aus aller Welt registrieren. Die Veranstalter rechnen in Köln mit 400.000 Dauerteilnehmern und 800.000 Gästen bei der Abschlussmesse am 21. August.