10.05.2005

Nachrichtenarchiv 11.05.2005 00:00 Togo weiterhin am Rand eines Bürgerkriegs

Trotz einer äußerlicher Ruhe nach den umstrittenen Präsidentenwahlen in Togo steht das Land weiterhin am Rand eines Bürgerkriegs. Derzeit gebe es in der Hauptstadt Lomé zwar keine gewaltsamen Zusammenstöße oder Schießereien mehr. In Teilen des Landes aber terrorisierten Milizen die Bevölkerung und ermordeten vermeintliche Oppositionelle. Das berichtet heute der internationale Missionspressedienst Fides. Auf Grund von Todesdrohungen seien weiterhin viele Menschen aus Politik und Kirche untergetaucht. - Die Opposition in Togo wirft den offiziellen Siegern der Wahl massiven Wahlbetrug vor.