07.05.2005

Nachrichtenarchiv 08.05.2005 00:00 VdK: Medizinische Versorgung sozial Schwacher zutiefst inhuman

Führende Sozialverbände haben die Bundesregierung aufgefordert, die medizinische Versorgung sozial Schwacher deutlich zu verbessern. Die gegenwärtige medizinische Versorgung von chronisch Kranken, älteren Menschen und Behinderten sei oft zutiefst inhuman, sagte VdK-Präsident Hirrlinger der "Berliner Zeitung". Ähnlich äußerten sich der Paritätische Wohlfahrtsverband und der Sozialverband Deutschland. Zuvor hatte bereits die Ärzteschaft die Versorgung sozial Schwacher gerügt und Korrekturen gefordert.