06.05.2005

Nachrichtenarchiv 07.05.2005 00:00 Ärztetag: Gesundheits- Erziehung soll in den Schulunterricht

Gesundheit muss auf den Lehrplan. Gesundheitsförderung und -erziehung sollten in den Schulunterricht aufgenommen werden. Das forderten die Mediziner auf dem 108. Deutsche Ärztetag in Berlin. Ein Projekt der Ärztekammer Nordrhein und der AOK Rheinland habe gezeigt, dass hiervon nicht nur Kinder, sondern auch Eltern und Lehrer stark profitierten.  Ferner forderte der Ärztetag Bundestag und Bundesrat auf, die Ärzteschaft direkt an der Ausgestaltung und Umsetzung des Präventionsgesetzes zu beteiligen.