03.05.2005

Nachrichtenarchiv 04.05.2005 00:00 Kinderwunsch in Deutschland sinkt

Immer mehr Deutsche wollen keine Kinder haben. Das ist das Ergebnis einer Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden. Demnach wollen 14,6 Prozent der Frauen und sogar 26,3 Prozent der Männer zwischen 20 und 39 Jahren überhaupt keine Kinder. 1992 waren es nur 9,9 Prozent der Frauen und 11,8 Prozent der Männer. Bundesinnenminister Otto Schily warnte, eine Absage an Kinder sei "eine Absage an das Leben". Er forderte eine offensive Wertedebatte, damit sich lebensfeindliche und egoistische Tendenzen in der Gesellschaft nicht weiter verstärkten.