28.04.2005

Nachrichtenarchiv 29.04.2005 00:00 Togo: Tausende flüchten vor Unruhen

Nach neuen Unruhen wegen der umstrittenen Parlamentschaftswahlen in Togo sind mindestens 6.000 Menschen in die westafrikanischen Nachbarstaaten Benin und Ghana geflüchtet. Ein Großteil der Flüchtlinge suche in der katholischen Bischofskirche einer Grenzstadt in Benin Schutz. Das berichtete der internationale Missionspressedienst Misna. Die Versorgung der Menschen werde zunehmend schwieriger, da die Zahl der Flüchtlinge ständig wachse, so ein Caritas-Sprecher. Die EU-Ratspräsidenschaft zeigte sich sehr beunruhigt über die Lage und kündigte an, afrikanische Vermittlungsbemühungen für das Land zu unterstützen.