27.04.2005

Nachrichtenarchiv 28.04.2005 00:00 Gottesdienste zum Kriegsende am 8. Mai

In der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche will die Evangelische Kirche in Deutschland EKD am 8. Mai mit einem Gottesdienst an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 60 Jahren erinnern. Wie die EKD mitteilte, wird der EKD-Ratsvorsitzende Huber die Predigt halten. Der zentrale Gottesdienst ist Auftakt von verschiedenen Gedenkveranstaltungen in Berlin. Am Nachmittag ist ein ökumenischer Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin geplant. Dazu laden die evangelische und katholische Kirche in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ACK ein. Der Gottesdienst beginnt den Angaben zufolge um 12.30 Uhr und wird live in der ARD übertragen.