25.04.2005

Nachrichtenarchiv 26.04.2005 00:00 Erneute Spannungen zwischen den USA und Venezuela

Venezuela bricht seine militärische Zusammenarbeit mit den USA ab. Zudem ordnete Präsident Chavez die Ausreise von US-Ausbildern an, die - wie er sagte - in den Kasernen Aufruhr gegen seine Regierung stifteten. Damit erreichen die Beziehungen zwischen dem fünftgrößten Ölexporteur der Welt und seinem größten Kunden einen neuen Tiefpunkt. Die USA haben den links-nationalistischen Chavez wiederholt für seine engen Kontakte zum kommunistischen Kuba und dem Iran kritisiert.