25.04.2005

Nachrichtenarchiv 26.04.2005 00:00 Ärzteorganisation fordert schnellen Atomausstieg

Anlässlich des 19. Jahrestages der Atomkatastrophe von Tschernobyl weist die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW darauf hin, dass die Atomenergie nicht nur Gesundheit und Umwelt sondern zugleich in hohem Maße die internationale Sicherheit gefährde. Das immer knapper und teurer werdende Uran könnte schon bald zu Kriegen führen. Angesichts des knappen Urans, des ungelösten Atommüllproblems und der Gefahren einer Atomkatastrophe könne die Atomenergie kein Gegenstand einer seriösen Debatte um die zukünftige Energiepolitik mehr sein, so die Organisation.