24.04.2005

Nachrichtenarchiv 25.04.2005 00:00 Bibeldorf Rietberg wieder geöffnet

Das Bibeldorf Rietberg bei Paderborn ist am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür in die dritte Saison gestartet. Nach Angaben der Organisatorin Fricke soll dort bis zum 1. Oktober der Alltag aus der Zeit Jesu vor rund 2.000 Jahren vermittelt werden. In Nomadenzelten könnten die Besucher Brot backen, in Hütten Tonschalen fertigen und im Sciptorium Papierrollen beschreiben. Das Angebot richte sich überwiegend an Gruppen und Schulklassen. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 6.000 Gäste das Bibeldorf besucht. Gegründet wurde das Bibeldorf im Jahr 2003 und erhielt einen Preis des bundesweiten Ideenwettbewerbes zum Jahr der Bibel.- Initiatoren sind der evangelische Pfarrer Dietrich Fricke und seine Frau, die katholische Theologin Eva Fricke. Die ostwestfälische Kirchengemeinde Rietberg unterstützte das Projekt mit 60.000 Euro aus Eigenmitteln. Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter beteiligten sich an den Bauarbeiten.