24.04.2005

Nachrichtenarchiv 25.04.2005 00:00 GfbV: Thierse soll sich für 11. Pantschen Lama einsetzen

Die Gesellschaft für bedrohte Völker GfbV hat an Bundestagspräsident Thierse appelliert, sich während seiner heute beginnenden China-Reise für die Freilassung des vor zehn Jahren von chinesischen Sicherheitskräften entführten 11. Pantschen Lama einzusetzen. Die GfbV wies darauf hin, dass der zweithöchste Würdenträger der tibetischen Buddhisten an diesem Montag 16 Jahre alt werde. Seit seinem mysteriösen Verschwinden am 17. Juni 1995 fehlt jede Spur von ihm. Der damals sechsjährige Gendhun Choekyi war am 15. Mai 1995 von dem im indischen Exil lebenden Dalai Lama als Reinkarnation des 11. Pantschen Lama erkannt worden.