19.04.2005

Nachrichtenarchiv 20.04.2005 00:00 Neuer Papst "ein Freund der Behinderten"

In Papst Benedikt XVI sieht die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung einen "Freund der Behinderten". Nach Johannes Paul II. stehe erneut ein konsequenter Beschützer menschlichen Lebens an der Spitze der katholischen Kirche.  Auch der Schwangerenberatungs- Verein "donum vitae" würdigte den neuen Papst. Die Organisation wisse sich in Fragen des unveräusserlichen Lebensrechtes und bei Hilfe für Frauen und Kinder in Not an seiner Seite.