16.04.2005

Nachrichtenarchiv 17.04.2005 00:00 Kirchen rufen zur Bewahrung der Schöpfung auf

Zur Bewahrung der Schöpfung haben die Kirchen beim ökumenischen Eröffnungsgottesdienst der Landesgartenschau in Leverkusen aufgerufen. Der Mensch dürfe die Welt bebauen und hüten, aber nicht willkürlich manipulieren. Das sagte der Generalvikar des Erzbistums Köln, Schwaderlapp. Der rheinische Präses Schneider hob hervor, gerade die Geschichte des Ausstellungsgeländes erinnere an die Verpflichtung zur Bewahrung. Das 50 Hektar große Areal hatte lange Jahre als Mülldeponie gedient. Die Landesgartenschau in der Industriestadt Leverkusen, die in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag begeht, steht unter dem Motto "Neuland entdecken" und ist bis zum 9. Oktober geöffnet.