14.04.2005

Nachrichtenarchiv 15.04.2005 00:00 KZ Ravensbrück und Sachsenhausen eröffnen neue Gedenkorte

Zum 60. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Ravensbrück und Sachsenhausen in Brandenburg werden an diesem Wochenende mehr als 1.000 Überlebende erwartet. In der Gedenkstätte Ravensbrück wird an diesem Samstag das ehemalige SS-Wachhaus als "Ort der Namen" eingeweiht. Darin listet ein Totenbuch 13.161 Häftlinge auf, die im Lager ermordet worden sind. In der Gedenkstätte Sachsenhausen wird ein neu gestalteter Gedenkort in der Hinrichtungsstätte eröffnet. Dazu erwartet die brandenburgische Gedenkstättenstiftung auch Bundesaußenminister Joschka Fischer.