14.04.2005

Nachrichtenarchiv 15.04.2005 00:00 Visa-Affaire: Fischers Aussage wird im Fernsehen übertragen

Die Aussage von Bundesaußenminister Fischer im Visa-Untersuchungsausschuss wird im Fernsehen übertragen. Darauf einigten sich in der Nacht Koalition, Union und FDP. Darüber hinaus sollen auch der frühere Staatsminister Volmer, und der ehemaligen Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Pleuger, vor laufenden Kameras live aussagen. Sie werden bereits kommenden Donnerstag vernommen. Die Betroffenen müssen der Fernsehübertragung aber noch zustimmen. Außenminister Fischer hatte bereits im Vorfeld angedeutet, keine Einwände dagegen zu haben. Die Berichterstattung wäre die erste Live-Übertragung aus einem Untersuchungsausschuss in der bundesdeutschen Geschichte.