13.04.2005

Nachrichtenarchiv 14.04.2005 00:00 Niederlande: Zahl anti-islamistischer Übergriffe rückläufig

Die Zahl antiislamischer Übergriffe in den Niederlanden hat wieder abgenommen. Das melden niederländische Zeitungen unter Berufung auf Regierungsangaben. Danach habe es in den drei Wochen nach der Ermordung des islamkritischen Filmemachers Theo van Gogh im November rund 120 Übergriffe gegeben. Im letzten Vierteljahr waren es aber nur noch 44. Die Übergriffe hätten in der Mehrheit Moscheen, zum Teil auch muslimische Schulen betroffen. Häufigste Straftatbestände seien Sachbeschädigung, Bedrohungen und Brandstiftungen.